Kobo Glo eBook

kobo glo ebook reader testDer neue Kobo Glo eBook reader weist kaum Unterschiede zum Konkurrenten, dem Amazon Paperwhite, auf. Er verfügt über ein sechs Zoll großes Display, welches im 4:3-Format geschaltet ist und mit E-Ink-Technik arbeitet. Diese Technik erzeugt ein scharfes Schriftbild. Die Beleuchtung des Displays besteht aus LED-Leuchten, die auch bei schlechten Licht- und Witterungsverhältnissen ein sehr gutes Lesevergnügen ermöglichen.


kobo-glo

Beleuchtung und Ausleuchtung, Steuerung
Weitergehende Test haben zu de Ergebnis geführt, dass der Kobo Glo sein Display relativ gleichmäßig ausleuchtet und den Bestwert in dieser Testsituation, Display-Bewertung, erreicht. Gesteuert wird der Kobo Glo über einen Touchscreen. Allerdings hat der Kobo Glo hier leichte Schwierigkeiten, denn die Steuerung ist nicht so schnell und direkt wie bei gleichwertigen Konkurrenzprodukten, jedoch immer noch gut.
Im Gegensatz zu der Steuerung lässt sich bei der Reaktionszeit für den Seitenaufbau kein Schwachpunkt des Kobo Glo erkennen. Das Blättern auf eine andere Seite geschieht in weniger als einer Sekunde, was einem hervorragenden Wert entspricht. Lediglich die Wartezeit für das Weiterlesen nach einer längeren Pause, in der der Kobo Glo nicht eingeschaltet war, beläuft sich auf ein paar Sekunden. Hier sind vergleichbare andere Modelle wesentlich schneller.

Laden, Smartphones und Bezug neuer Bücher
Das Laden neuer Bücher geht ebenfalls spielend von der Hand. Diese können direkt über einen Online-Shop bezogen werden, der über den E-Reader zu erreichen ist. Für diese Art der Nutzung wurde dem Kobo Glo ein WLAN-Modul verabreicht. Des Weiteren verfügt der Kobo Glo über eine Schnittstelle, so dass man Bücher sowohl auf dem Kobo Glo als auch auf einem Smartphone lesen kann. Die Synchronisierung hierfür erfolgt für die Geräte einzeln. Dies ermöglicht darüber hinaus, dass die Bücher auf beiden Geräten weiter gelesen werden können, ohne die genaue Seite suchen zu müssen. Lediglich der eingebaute Webbrowser ist unfunktionell, da seine Geschwindigkeit viel zu gering ist.

Coole Extra-Funktionen
Der Kobo Glo verfügt über eine ganze Reihe von Extras, die man sonst nirgendwo findet. So kann man sich etwa Statistiken erstellen lassen, die einem über seine persönlichen Lese-Eigenschaften Aufschluss geben. Die Eigenschaften können beispielsweise die Uhrzeiten, zu denen gelesen wird, erfassen oder auch die durchschnittliche Lese-Geschwindigkeit von Seiten pro Stunde darlegen. Des Weiteren ist eine Schach-Software installiert.

[asa]B009A9SV6M[/asa]

Formate, Verarbeitung und Handhabung
Neben den gängigen Formaten wie etwa PDF lassen sich auch Texte im ePub-Format mit dem Kobo Glo lesen. Die verarbeitung gibt keinen Anlass zur Kritik. Das Gerät ist solide verarbeitet, ist robust und ist handlich. Aufgrund des geringen Gewichts von etwa 184 Gramm und dem Touchscreen ist eine einhändige Bedienung kein Problem.
Der Kobo Glo eBook-reader bietet eine große Möglichkeit von Online-Buchläden, was darauf zurück zu führen ist, dass es auch e-Pub-Formate anzeigen kann. Hierbei spielt es keine Rolle, ob diese mit einem Kopierschutz versehen sind oder nicht.

Fazit des ebook Reader Tests:
Der Kobo Glo bietet eine erstklassige Alternative zu anderen gängigen eBook readern. Vor allem durch das helle Display brilliert er. Auch die sehr gute Ausleuchtung des Displays macht den Kobo Glo zu einem hervorragenden Gerät, das den Bestwert bei den Displays erreicht. Durch die Möglichkeit, viele unterschiedliche Formate lesen zu können und die ausgezeichnete Anbindung an die verschiedenen Stores, bietet er weitere Pluspunkte. Lediglich die etwas lange Wartezeit bei einem Neustart und die etwas unpräzise Touchscreen-Steuerung lassen etwas zu wünschen übrig.

 

Bookmark this on Google Bookmarks
Post to Google Buzz
Bookmark this on Digg
Share on StumbleUpon
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious

Previous post:

Next post: