eBook Reader Tests und Vergleiche

Mit den eBook Reader Tests auf unserer Webseite finden Sie schlichtweg und bequem die top Reader. Unser Plan: Wir suchen in anerkannten Heften, Blatten und Testportalen nach  modellen mit ausgezeichneten Testergebnissen. Diese Modelle werden von Experten präzise untersucht und Ihnen folgend in aussagekräftigen Reporten auf unserer Seite vorgestellt.

ebook Reader Tests und Erfahrungsberichte als Entscheidungshilfe

Ebook Reader gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Beim Kauf eines Ebook-Readers steht man daher häufig vor einer unüberschaubaren Anzahl an verschiedenen Modellen in sehr unterschiedlichen Preissegmenten und hat die Qual der Wahl. Ein  Testergebniss kann den Kauf um einiges Erleichtern, da hier bereits wesentliche Kriterien wie Schriftgröße, das Handling oder die Helligkeit bereits überprüft wurden. Nicht alle müssen die gleichen Kriterien erfüllen, es ist wichtig herauszufinden, welches der geeignete  ist.

Die wichtigsten Kriterien:

ebook reader testsiegerBei einem  Test werden verschiedene Kriterien getestet. Darunter fällt auch das Gewicht , der beim Lesen meist einhändig gehalten wird. Derzeit wiegt selbst der schwerste Ebook Reader lediglich um die 250 Gramm. Im Vergleich dazu wiegt ein iPad mehr als 650 Gramm, Tablets sind wesentlich schwerer. Neben dem Gewicht wird auch die Helligkeit des Bildschirms untersucht und ob dieser spiegelt. Derzeit sorgt die E-Ink-Technik für spiegelungsfreies Lesevergnügen bei den meisten Ebook-Readern. Mit dazu gehört auch die Bildschirmbeleuchtung. Diese kann bei einigen zum Lesen im Dunkeln heller gestellt werden. Beim dem Tests wirde aber auch geprüft, wie lange die Akkus halten. In der Regel brauchen die  mit E-Ink Technologie lediglich beim Umblättern Strom. Dadurch werden extrem lange Akkulaufzeiten erreicht. Die besten Modelle erreichen mehr als 10.000 Seitenwechsel. Das entspricht einer Dauer von sieben Tage ununterbrochenem Lesen. Beleuchtete E-Book-Reader haben eine wesentlich kürzere Akkulaufzeit. Um Akku zu sparen, kann auch der Ghost-Effekt reduziert werden. Der Ghost-Effekt sorgt dafür, dass die vorherige Seite nach dem Umblättern nicht mehr durchschimmert. Dieser Effekt kann so eingestellt werden, dass er sich nur alle paar Seiten wiederholt. Das ist ausreichend und spart Strom.

 

Erst im Alltag zeigt sich, wie gut ein Ebook Reader tatsächlich ist. Beim Lesen in verschiedenen Umgebungen, also in der U-Bahn oder am Strand zeigt sich, wie gut die Schrift tatsächlich lesbar ist. Die Schriftgröße kann über das Menü vergrößert werden und die Helligkeit in de Regel angepasst werden. Allerdings schafft es derzeit kein Ebook Reader im Tests, eine vernünftige Silbentrennung hinzubekommen, wenn das Schriftbild vergrößert wird. Wer unterwegs schnell blättern möchte, sollte ein Reader mit Touchscreen wählen. Das geht wesentlich schneller als bei den , bei welchen das Blättern über das Menü erfolgt. Mit Touchscreen  kann zudem schneller vor und wieder zurück geblättert werden. Das ist insbesondere bei Fachliteratur ebenso notwendig wie die Lesezeichenfunktion.

ebook Reader | Kindle | Thalia  | Weltbild  | Kobo

Bookmark this on Google Bookmarks
Post to Google Buzz
Bookmark this on Digg
Share on StumbleUpon
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious